Meine bisher absolvierten Projekte…

 

Reifenhäuser Blown Film GmbH

(08-2017 – 01-2018)

  • Untersuchung des kompletten Planungsprozesses für komplexe Maschinen im Bereich Folienherstellung
  • Optimierung der Schnittstelle wischen SAP und Felios
  • Umstrukturierung des Prjojektplanungsprozesses

Schenck Process GmbH

(08-2017 – 01-2018)

  • Techn. Projekteinkauf im Bereich Wägetechnik. Das Projekt umfasst den technischen Projekteinkauf für eine komplexe elektronische Steuereinheit inklusive der Auswahl geeigneter neuer Lieferanten.
  • Teilprojektleitung zur Koordinierung verschiedenster externer Fertigungsdienstleister.
  • Problemstellung ist, mit dem Management wurde bereits ein Zielpreis vereinbart. Diese Zielver-einbarung ist zu halten, ggf. noch wesentlich zu verbessern.

Tech Power Electronic Group

(05-2017 – 08-2017)     

 

  • Integrationsmanagement für eine Produktionsstätten der Gruppe
  • Beratung zur Fertigungs-, Kapazitäts- und Produktionsplanung
  • Optimierung des Durchflusses von Fertigungsaufträgen
  • Optimierung des Materialflusses innerhalb der Fertigungsstätt

 

Projektbeschreibung:

Optimierungspotentiale sollen in der Zeit aufgedeckt um zum Umsetzen angestoßen werden. Übergabe an die Konzernleitung mit entsprechendem Handlungsauftrag.

OVALO GmbH

(11-2014 – 12-2016)  

   

  • Techn. Projekteinkauf im Bereich aktive Fahrwerkstechnik. Das Projekt umfasst den technischen Projekteinkauf für ein
  • komplexes ECU Steuergerät für einen namhaften OEM.
  • Teilprojektleitung zur Koordinierung verschiedener externer Entwicklungsdienstleister (HW, SW mech. Konstruktion)
  • Lieferantenmanagement für alle Lieferanten im Bereich Elektronik/Mechatronik. (EMS-Dienstleister, Kabelkonfektion, Blechverarbeitung)
  • Auswahl neuer Lieferanten im Bereich Elektronik/Mechatronik.
  • Kostenplausibilisierung für Werkzeuge und Teilepreis mit dem OEM (teilweise Vorort)

Projektbeschreibung:

Aufgabenstellung: Der Projektstand ist zu Beginn dieses Projektes B-Muster Phase. Verschiedenste technische und kaufmännische Anstrengungen müssen unternommen werden um das Produkt in die Serie zu überführen. Stück- und Werkzeugkosten für mehrere Mio. € zu plausibilisieren und mit Lieferanten zu verhandeln.

Die Lieferantenbasis ist zu optimieren. OVALO entwickelt und produziert Mechatronische Aktuatorsysteme für Automotive Anwendungen.

Zum Ende meines Engagements ist die Firma vom OEM schriftlich nominiert, der Serienanlauf kann geplant und umgesetzt werden.


Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG

   (04-2012 – 06-2014)

 

 

1. Mandat: Technischer Einkauf in der Vorserie eines Automotive Projektes im Bereich Batteriemanagement. (MAGNA und TESLA)

2. Mandat: Interimsmanagement Einkaufsleiter für das gesamte Unternehmen. Aufbau eines strategischen Einkaufs. Personal- und Budgetverantwortung auf befristete Zeit.

3. Mandat: Interimsmanagement: Produktionsleiter für den Bereich Messtechnik mit der Aufgabe, die Produktion für die Serienfertigung eines Automotive Kunden „fit“ zu machen und den SOP für einen weiteren Kunden vorzubereiten.

Parallel müssen die eigenen Produkte der Isabellenhütte in das Produktionssystem integriert werden. Überführung der Produktpalette für die Formel 1 aus der Prototypen- in die Serientauglichkeit. Budget- und Personalverantwortung in vollem Umfang. Projektierung einer Fertigungslinie für Elektronikmodule (Bestücken, Dampfphasenlöten, Reinigen Lackieren und automatisch testen.

 Aufgabenstellung Projekt Einkauf: die Abteilung Einkauf und Logistik innerhalb kurzer Zeit vom „Schreibbüro“ zu einer strategischen Einkaufsabteilung zu entwickeln. Es gab sehr grosse Probleme bei der Materialverfügbarkeit generell und der Materialverfügbarkeit in der Fertigung. Eil- und Sonderbestellungen mit Eilzuschlägen waren an der Tagesordnung. Ein geregelter innerbetrieblicher Materialfluss war faktisch nicht vorhanden. Innerhalb von nur 12 Monaten wurden das C-Teile Management mittels „simple system“ reformiert, verbindliche Rahmen und Liefervereinbarungen abgeschlossen, aktives Lieferantenmanagement zusammen mit QS aufgebaut und der innerbetriebliche Materialfluss organisiert.

Aufgabenstellung Projekt Fertigung Messtechnik: innerhalb kurzer Zeit die Produktion Messtechnik in Bezug auf Stückzahl und Ausbringungsqualität (Serienqualität) zu organisieren. Es gab 3 Produkte die im Automotive Umfeld PPAP-green geschaltet sind. Die Preise für die Module waren verhandelt und die Herstellkosten lagen über dem Verkaufspreis. Mit Hilfe einer Materialflussanalyse (Schnittstellen zu vorherigem Projekt – Einkauf) und angewandten Methoden zur Arbeitsplatzgestaltung konnte innerhalb von 4 Monaten eine Schicht reduziert und die Ausbringung mit einer Fehlerquote von ca. 0,1% verdoppelt werden. Inzwischen ist die Produktion wieder im 3-Schicht Betrieb, neue Produkte werden aktuell in die Fertigung eingelastet

EDAG Production solution

11-2011 – 05-2012

 

Mitarbeit im Projektteam zur simultanen und realen Planung von Montagewerken für die Automobil- und LKW Industrie.
Projektierung eines Montagewerkes für LKW’S in Brasilien. (DAF)
Projektierung zur Modernisierung eines LKW Werkes in Indien (MAN)

Aufgabenstellung: Unterstützung bei der Projektierung zweier Montagewerke für LKW‘s. Es waren bestehende Werke die hinsichtlich Materialfluss und Linientakt optimiert werden mussten. Die Firma EDAG beschäftigt sich mit simultaner Fertigungsplanung, die Projektabwicklung erfolgte im SAP-System Modul PP.

HELLA


(06-2011 – 10-2011)

 

Optimierung und Inbetriebnahme eines AMS (automatisches Montagesystem) für ein komplexes elektronisches Steuergerät im Bereich Fahrer Assistenz Systeme. Verantwortlich für die Erstellung einer entsprechenden Qualitätsdokumentation, Kunde ist ein Automobil Hersteller (AUDI).

Projektbeschreibung: Aufgabenstellung: Ein vollautomatisiertes Montagesystem zu optimieren, dass der „run and rate“ beim Kunden ohne Probleme bestanden werden kann. Es handelt sich um ein Produkt im Bereich Fahrerassistenzsystem für AUDI. Die Problematik war die Materialverfügbarkeit innerbetrieblich so zu organisieren, dass immer genügend Vormaterial am Band war um die geforderten Stückzahlen in der geforderten Qualität zu erreichen. Der innerbetriebliche Materialfluss wurde speziell für dieses (jedes) Projekt neu entwickelt.


Johannes Stahlbau


(Consulting Projekt über einen längeren Zeitraum)

 

Aus der Prozessvision, die wir gemeinsam aus- oder erarbeitet haben, werden Arbeitspakete abgeleitet. Diese werden im Anschluss in einen verbindlichenProjektplan übertragen werden, so kann sichergestellt werden, dass der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) nicht ins Stocken gerät und Ressourcen zielgerichtet eingesetzt werden können.